Címlap » Home » Passagiere » Vor dem Abflug » Spezielle Bedürfnisse

Über die Beanspruchung einer Hilfeleistung

Die Dienstleistungen für mit einer Behinderung lebende, bzw. in ihrer Mobilität eingeschränkte (PRM) Passagiere stehen Ihnen zur Verfügung, unabhängig davon, mit welcher Fluggesellschaft Sie reisen.

Zugleich ist es aber wichtig zu wissen, dass bestimmte Ticketarten das von den PRM-Reisenden benötigte Leistungsniveau nicht beinhalten (z. B. größere Beinfreiheit). Falls Sie weitere Informationen benötigen, so informieren Sie sich bitte bei Ihrer Fluggesellschaft.

Falls Sie am Flughafen oder an Bord des Flugzeugs Hilfe benötigen, so müssen Sie die Airline bereits bei der Ticketreservierung informieren. So zum Beispiel in folgenden Fällen:

* falls Sie Hilfe benötigen, um zum Flugzeug zu kommen, oder von dort wegzukommen,
* falls Sie zum Einstieg Hilfe benötigen,
* falls Sie einen elektrischen oder zusammenklappbaren Rollstuhl benutzen,
* falls Sie eine Sauerstoffflasche mit an Bord nehmen müssen,
* falls Sie einen Blindenführhund mitbringen,
* falls Sie mit einer Seh- oder Hörbehinderung leben,
* falls Sie eine Lebensmittelallergie haben.

Formular zur Inanspruchnahme einer Hilfeleistung

Im Interesse einer effizienten Hilfeleistung empfehlen wir, die PRM-Leistungen nach Möglichkeit sieben Tage, aber mindestens 48 Stunden vor dem Abflug zu beanspruchen.

Falls Sie die Leistungen bei der Ticketreservierung nicht beansprucht haben, so können Sie dies mit dem Ausfüllen des untenstehenden Formulars tun.

Über die Beanspruchung einer Hilfeleistung

Die Dienstleistungen für mit einer Behinderung lebende, bzw. in ihrer Mobilität eingeschränkte (PRM) Passagiere stehen Ihnen zur Verfügung, unabhängig davon, mit welcher Fluggesellschaft Sie reisen. Mehr »

Über die Hilfeleistung

Auf dem Gebiet des Budapest Airport leistet unseren mit einer Behinderung lebenden und in ihrer Mobilität eingeschränkten Passagieren die AMS Assistance Kft. Hilfe. Mehr »